Unser Verein

Unser gemeinnütziger Verein gründete sich im März 2007, unmittelbar nach dem 150. Jubiläum der Eisenbahnstrecke Leipzig - Großkorbetha, dass 2006 ganz groß gefeiert wurde.

 

Mit Stand Januar 2016 gehören 30 Mitglieder zu uns. Sie unterscheiden sich in Aktive, Fördernde und ein Ehrenmitglied. Von Mai 2007 bis Dezember 2012 betrieben wir im Kötzschauer Ortsteil Schladebach das Museum in einem ehemaligen Schulhaus. Denn bis dahin war dazu das Bahnhofsgebäude in Kötzschau noch nicht nutzbar, so dass wir etwas entfernt von unserer „Hausstrecke“ unser Domizil einrichten mussten. Durch unsere Intitiative sowie ein durch uns erarbeitetes Konzept zur Sanierung und nachhaltigen Nutzung, konnte die Kommune das historische Bahnhofsgebäude erwerben. Näheres dazu erfahren Sie unter Empfangsgebäude. Im Frühjahr 2014 wurde unser Traum Wirklichkeit, das Empfangsgebäude im Bahnhof Kötzschau war nach langer Sanierung fertiggestellt. Am 26.April 2014 wurde das Empfangsgebäude mit unserem Museum feierlich am neuen Standort (wieder)eröffnet. Seither ist das Museum zur Geschichte der Eisenbahnstrecke Leipzig - Großkorbetha in einem originalen Empfangsgebäude aus der Gründungszeit dieser Bahnverbindung zu finden.

 

Die Pflege, die Bewahrung und Vergrößerung der zusammengetragenen Sammlung ist eines der Ziele unseres Vereines. Die Mitglieder wollen die umfangreiche Geschichte der Bahnlinie zwischen Leipzig und Großkorbetha wieder ins Bewusstsein rufen und auch jüngeren Generationen zeigen wie die Eisenbahn früher funktionierte, was es bedeutete bei der Bahn angestellt zu sein, oder wie man zum Beispiel früher seine Fahrkarte bekam. So wird auch jüngeren Generationen, bei Führungen für Schulklassen oder Kindergartengruppen, das Thema Eisenbahn anschaulich nahe gebracht. Zusätzlich haben wir uns den unbedingten Erhalt des Betriebsfeldes / Lehrstellwerkes "Leipzig-Leutzsch" auf die Fahnen geschrieben. 2008 retteten wir die Anlage vor dem Untergang, gaben ihr in unserem Empfangsgebäude extra viel Platz um die Anlage wieder in ihrer ursprünglichen Größe und Zusammenstellung präsentieren zu können. Viel haben wir seither erreicht, derzeit läuft die aufwendige Verkabelung der elektrischen Verbindungen. Schrittweise wird auch der Ausstellungsbereich im Freigelände gestaltet. Ein Ziel dabei ist der Aufbau einer Gleisanlage im Freigelände des Museums. Ein Anfang dazu ist getan, eine Weiche und eine stattliche Fahrstrecke sind bereits verlegt. Darauf verkehrt eine historische Handhebel-Draisine. Außerdem stehen hier bereits einige Signale. Weiterhin hält unser Verein in Nah und Fern auch Vorträge zu Themen der regionalen Eisenbahngeschichte. Zudem ist der Verein Herausgeber vom Publikationen zur regionalen Eisenbahn-geschichte.

 

Oft ist unser Verein auch auf Volksfesten in der Region unterwegs. Der mit viel Augenzwinkern hergerichtete „Straßen-Zug“ mit „Lok“ und Wagen, wirbt zum Besuch des Museums. Und auch mit unserem Infostand sind wir auf zahlreichen Veranstaltungen auch bei befreundeten Vereinen vertreten. Stetig steigende Besucherzahlen, aus ganz Europa und auch Übersee, seit der Eröffnung des Museums im Mai 2007 bestätigen die ehrenamtliche Arbeit der Vereinsmitglieder.

Ein Teil unserer Vereinsmitglieder 2016.

Ihr Ansprechpartner

Vereinsvorsitzender

David Falk

 

Telefon: +49 160 6134529

(Mo-Fr in der Zeit von 18:00-19:30 Uhr)

E-Mail: vorsitzender@eisenbahnfreunde-koetzschau.com

Das Museum hat wieder geöffnet:

Sonntag

25. Juni 2017

14:00 - 18:00 Uhr 

Weitere Öffnungstermine finden Sie hier.

Anreise

Museum zur Geschichte

der Eisenbahnstrecke

Leipzig - Großkorbetha
Am Bahnhof 27
06237 Leuna / OT Kötzschau

Telefon: +49 160 6134529

(Mo-Fr in der Zeit von 18:00 bis 19:30 Uhr)

 

Stündlich erreichbar in den Express-Zügen der ABELLIO Rail Mitteldeutschland GmbH

Die Linien SE15 & RE17

Ab Leipzig Hbf in 22 Min.

Ab Erfurt in 66 Min.

Ab Saalfeld in 94 Min.

 

Anfahrt mit dem PKW

Partner im

Bahn- Bus- Landesnetz

und Träger des Siegels

 

Update: 16.06.2017

Seiten:

Aktuelles

 

 

2017: Jubiläumsjahr
Das Eisenbahnmuseum bei Facebook
Das Eisenbahnmuseum bei Google+
Unser YouTube-Kanal
Mit Ihren Online-Einkäufen unseren Verein unterstützen!
Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© 2017 Eisenbahnfreunde Kötzschau e.V.