Häufige Fragen & Antworten

Die häufigsten gestellten Fragen wollen wir Ihnen hier beantworten:

Kann ich im Museum fotografieren?

Grundsätzlich ist das Fotografieren für den privaten Zweck im Museum und Freigelände erlaubt, sofern es ohne Blitz, Stativ und mit kleinen Fototaschen erfolgt und andere Besucher nicht beinträchtigt. Bei Sonderausstellungen mit auswärtigen Leihgebern von Ausstellungsstücken können andere Richtlinien gelten. Sie können dazu aber auch unser Aufsichtspersonal im Museum fragen.

 

Ist das Eisenbahnmuseum barrierefrei?

Ja! Das Haus ist zwar Baujahr 1856, beim Umbau zum Museum achtete man aber auf Barrierefreiheit. Bitte beachten Sie dazu: die Rampe für Rollstuhlfahrer befindet sich über den Zugang vom Bahnsteig, von dort gelangen Sie in das Museum. Nicht am Haupteingang für Fußgänger.

 

Darf mein Hund mit ins Museum?

Blindenhunde können natürlich mit ins Museum. Alle anderen Vierbeiner müssen leider draußen warten. Das gilt nur für die im Empfangsgebäude liegenden Museumsräume. Im Freigelände des Museums können Sie Ihren Hund selbstverständlich mitnehmen.

 

Kann ich große Taschen, Schirme und Rücksäcke mitbringen?

Nein! Wir bitten Sie große Taschen und Rucksäcke möglichst nicht mit in die Museumsräume zu nehmen. Auch Schirme oder Selfiestangen können nicht nur für Ausstellungsstücke, sondern auch für andere Besucher gefährlich werden. Wir bitten darauf zu verzichten. Gehhilfen für mobilitätseingeschränkte Personen dürfen selbstverständlich mit in die Museumsräume.

 

Ist Kartenzahlung möglich?

Die Eintrittsgelder sind grundsätzlich bar an der Museumskasse zu zahlen. Das gilt auch bei gebuchten Besuchen und Führungen.

 

Kostet die Fahrt mit der Draisine extra?

Nein, beim Kauf einer Eintrittskarte ist die Draisinenfahrt beinhaltet.

 

Was muss ich bei einer Fahrt mit der Draisine beachten?

Die Fahrt erfolgt nur mit Museumspersonal, Bremsen werden nur von diesem betätigt. Der Zustieg zur Draisine erfolgt ausschließlich an der Einstiegsplattform. Es ist untersagt in/aus das/dem Gleis auszu-/einzusteigen. Weisungen des Personals sind unbedingt zu beachten. Alle weiteren Fragen zur Mitfahrt auf der Draisine können Sie auf einen Merkblatt vor Ort nachlesen, welches am Einstiegsort öffentlich aushängt. 

 

Darf ich die Gleisanlagen betreten?

Nein! Das Betreten unserer Gleisanlagen ist zu Ihrer eigenen Sicherheit nicht gestattet. Seien Sie auch Ihren Kindern Vorbild, denn anderswo kann das Betreten der Gleisanlagen durch regen Zugverkehr tödlich enden. Gleise sind grundsätzlich ein Gefahrenbereich von dem Abstand gehalten werden sollte.

 

Darf die Weiche im Freigelände bedient werden?

Auf der Gleisanlage findet in der Regel Verkehr mit der Draisine statt, da ist ein Umstellen der Weiche nicht einfach so möglich. Zudem ist die Weiche bei Draisinen-Verkehr mit einem Schloss gegen unberechtigtes Umstellen gesichert. Gerne erläutert Ihnen aber unser Museumspersonal die Funtionsweise und die Bauteile der Weiche.

Das Museum hat wieder geöffnet:

Sonntag

25. Juni 2017

14:00 - 18:00 Uhr 

Weitere Öffnungstermine finden Sie hier.

Anreise

Museum zur Geschichte

der Eisenbahnstrecke

Leipzig - Großkorbetha
Am Bahnhof 27
06237 Leuna / OT Kötzschau

Telefon: +49 160 6134529

(Mo-Fr in der Zeit von 18:00 bis 19:30 Uhr)

 

Stündlich erreichbar in den Express-Zügen der ABELLIO Rail Mitteldeutschland GmbH

Die Linien SE15 & RE17

Ab Leipzig Hbf in 22 Min.

Ab Erfurt in 66 Min.

Ab Saalfeld in 94 Min.

 

Anfahrt mit dem PKW

Partner im

Bahn- Bus- Landesnetz

und Träger des Siegels

 

Update: 16.06.2017

Seiten:

Aktuelles

 

 

2017: Jubiläumsjahr
Das Eisenbahnmuseum bei Facebook
Das Eisenbahnmuseum bei Google+
Unser YouTube-Kanal
Mit Ihren Online-Einkäufen unseren Verein unterstützen!
Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© 2017 Eisenbahnfreunde Kötzschau e.V.